Ossiacher See 2019

Sie sind hier: Startseite » Unser Blog » Camping

Peter Sonntag, 1. September 2019 von Peter

Eine Reise zum Ossiacher See

Kärnten 2019

Kärnten ist eine in den Ostalpen gelegene südösterreichische Region, in der sich der höchste Berg Österreichs, der Großglockner, befindet. Sie zeichnet sich durch Alpenseen und Berge sowie mittelalterliche Bauten, wie z.B. die Burg Hochosterwitz, aus. Die Hauptstadt von Kärnten ist Klagenfurt welches am Ufer des von Weinbergen umgebenen riesigen Wörthersees liegt. Auf dem zentral gelegenen Alten Platz in Klagenfurt gibt es viele Renaissancegebäude.

16.08.2019 Wohnwagen packen

Heute werden die restlichen Sachen in den Wohnwagen eingeräumt. Der Wassertank wurde zur Hälfte gefüllt (brauchen ja Wasser für die Toilette und Händewaschen). Dann noch Luftdruck am Wohnwagen und PKW checken und evtl. auffüllen. PKW muss noch gepackt und voll getankt werden und die Außenspiegel müssen noch angebracht werden. Dann kanns Morgen Früh losgehen.

17.08.2019 Abfahrt nach Ingolstadt

Azur Camping Ingolsstadt

Unser Stellplatz

Noch vor der Abfahrt Richtung Ingolstadt, unserem ersten Übernachtungsplatz, begann es etwas zu regnen. Als wir dann den Wohnwagen gegen 09:00 Uhr aus der Hofeinfahrt zu rangieren und auf der Straße unser Zugfahrzeug anzukoppeln, hörte der leichte Regen schon wieder auf.

Die Fahrt ging auf die A3 Richtung Würzburg/Nürnberg. Ab Nürnberg wechselten wir auf die A9 Richtung München. Kurz vor Ingolstadt dann der erste kurze Stau wegen einer Baustelle.

Nach einer kurzen Mittagspause auf einem Parkplatz, ging es dann weiter bis zur Abfahrt Ingolstadt Süd zu unserem Übernachtungsplatz zum Campingplatz Auwald See. Wir mussten leider noch etwas warten weil die gerade Mittagspause hatten und erst um 15 Uhr wieder die Rezeption öffnen.

Das Lokal vor dem Campingplatz

Gegenüber dem Campingplatz gibt es ein wirklich gutes Restaurant mit gutbürgerlicher bayerischen Küche. Man kann dieses Lokal wirklich empfehlen.

Der Campingplatz ist zum Übernachten genau richtig. Nachts ruhig und morgens gibt es Brötchen welche man am Abend vorher bestellen muss. Der Platz ist recht groß und man kann auf vielen Plätzen einfach angekoppelt stehen bleiben. Allerdings nicht zum Urlaub machen. Es gibt recht viele vergammelte Dauercamper Plätze. Nicht gerade einladend. Ein Teil der Sanitäranlagen wurde neu gemacht. Zu dem ist der Platz für eine Übernachtung mit ca. 32 Euro etwas zu teuer.

Wir haben unseren Wohnwagen abgekoppelt und sind erst mal ins Ingolstadt Village zum Shoppen gefahren. Einige Schnäppchen landeten dann im Einkaufskorb.

18.08.2019 Aufbruch zum Ossiacher See

Campingplatz Berghof

Unser Stellplatz

Los ging es gegen 09:00 Uhr, nachdem wir gefrühstückt haben. Die Brötchen vom Platz sind übrigens recht lecker. Für die gut 400 Km zum Campingplatz am Ossiacher See brauchten wir ca. 6 Stunden. Immer wieder kurze Staus auf der A99 und der A8. Ab Salzburg ging es dann Stau frei weiter.

Nach dem wir unseren Wohnwagen am Campingplatz aufgestellt haben, gings erst mal zum Abkühlen in den See. Leider liegt unser Stellplatz ab Mittag in der knallen Sonne ohne jeglichem Schatten. Bei 32° kauf auszuhalten. Also machten wir immer mal wieder eine Abkühlungspause im See. Der See hat zur Zeit ca. 24°.

Am Abend sind wir dann ins Lokal am Platz essen gegangen. Ist ganz ok aber jetzt nichts besonderes. Wir haben in Österreich schon viel besser gegessen. Aber wir wollen diesmal sowieso mehr selber kochen.

19.09.2019 Shopping in Villach

Fußgängerzohne im Zentrum

Villach ist die siebtgrößte Stadt Österreichs und nach Klagenfurt am Wörthersee die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Kärnten. Sie stellt für den Süden Österreichs sowie den Alpen-Adria-Raum einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt dar. Die Statutarstadt ist mit ihren 62.243 Einwohnern (Stand 01.01.2019) die größte Stadt Österreichs, die nicht gleichzeitig Hauptstadt eines Bundeslandes ist.

Heute gings nach Villach zur Campingwelt Falle, Kärntens größter Camping, Sport und Freizeit Ausstatter. Uns fehlten noch ca. 4m Abwasserschlauch. Am Morgen war es noch nicht ganz so heiß deshalb beeilten wir uns bis zum Mittag wieder am Campingplatz zu sein um schnell Abkühlung im Ossiacher See zu finden.

Da noch etwas Zeit war, machten wir noch einen kurzen Abstecher in die Altstadt von Villach. Nach ein wenig Shoppen und einem Verlängerten, gings zurück zum Campingplatz. Für den Nachmittag noch im Supermarkt am Platz etwas Kuchen besorgt und zum Abendessen wurde der Grill angeschmissen. Morgen wollen wir auf die Nockalm. Hoffentlich hält das Wetter.

Die Stadtpfarrkirche

Die römisch-katholische Hauptpfarrkirche Villach ist dem heiligen Jakobus geweiht. Die weiträumige, spätgotische Hallenkirche mit Westturm steht in beherrschender Lage am Ende des Hauptplatzes in Villach.

20.08.2019 Ein Ausflug in die Nockberge

Unberührte Natur am Windebensee

Die Nockberge sind eine vielfältige und in ihrer Zusammensetzung einzigartige Natur- und Kulturlandschaft. Aus geologischer Sicht zählen die Kärntner Nockberge zu den interessantesten und ältesten Mittelgebirgsformationen Europas. Seit vielen Generationen wird hier schon Bergbau betrieben. Ebenso traditionsreich sind die vielen Bräuche und Sagen aus der Region. Neben ihrer reichen Kultur kennzeichnen die Nockberge auch eine umfangreiche Tier- und Pflanzenwelt.

Ebenso vielfältig und reich wie die Flora und Fauna der Nockberge ist die Kultur dieser Region. Über Jahrhunderte beeinflusst durch die ländliche Bevölkerung, das Brauchtum und den (Aber-)Glauben entwickelten sich Traditionen, die teilweise noch heute liebevoll gepflegt werden. Sichtbar gemacht anhand der Bauweise, der Siedlungsgeschichte und den vielen Veranstaltungen.

Der Biosphärenpark Nockberge bieten ihren Bewohnern aus der Tier- und Pflanzenwelt abwechslungsreiche Lebensräume. Saftige Almmatten und alpine Rasen sind die Heimat von mächtigen Adlern, flinken Alpensalamandern und den beliebten Murmeltieren. Felslandschaften ziehen Skorpione und Spinnen an, in den Gewässern tummeln sich heimische Fischarten aller Art, in den Wäldern ertönen Vogelrufe.

Also man sollte auf jeden Fall mal die Nockberge besuchen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Zechner Almhütte

Wir sind am Vormittag gleich nach dem Frühstück losgefahren Richtung Nockalm Straße. Für die ca. 50 Km vom Campingplatz bis zum höchsten Punkt auf ca. 2000m benötigt man etwa 1,5 Stunden. Die Maut für die Nockalmstraße kostet 19 Euro pro Pkw. Unterwegs gibt es viele Möglichkeiten mal einen Foto Stopp einzulegen. Man sollte sich auch unbedingt an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten. Es kommt immer wieder vor, dass plötzlich hinter einer Kurve eine Kuh auf der Straße steht. Die haben hier unbedingt Vorfahrt. Zum Mittag erreichten wir dann die Zechner Alm. Hier haben wir zu Mittag gegessen. Das Essen war allerdings nicht gut. Alles aufgewärmt und total versalzen. Aber nebenan gibt es einen kleinen Laden. Dort gibt es kleine Leckereien wie Wurst, Schinken und Bergkäse. Das lohnt sich dann schon eher.

War alles sehr lecker und preislich ok. Auf der Rückfahrt haben wir dann noch ein paar Foto Stopps gemacht und am Nachmittag waren wir wieder zurück am Campingplatz.

22.08.2019 Klagenfurt und Wörtersee

Domplatz mit Dom

Klagenfurt am Wörthersee ist die Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Kärnten. Mit 100.817 Einwohnern ist sie die größte Stadt Kärntens und sechstgrößte Österreichs. Das Stadtgebiet liegt im Zentrum des Klagenfurter Beckens und hat eine Fläche von 120 km².

Klagenfurt wurde 1192/99 erstmals urkundlich erwähnt und war bis zur Schenkung der Stadt durch Maximilian I. an die Kärntner Landstände im Jahr 1518 ein weitgehend unbedeutender Marktflecken. Diese Schenkung und die darauf folgende protestantische Reformationsbewegung des 16. Jahrhunderts bedeuteten für die Stadt einen steilen Aufstieg: Klagenfurt wurde zur Hauptstadt Kärntens, und zahlreiche noch heute bedeutende Bauwerke wie das Landhaus und der Dom wurden errichtet.

Heute ist die Statutarstadt Klagenfurt Standort bzw. Sitz der Kärntner Landesregierung, der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt-Land, der Diözese Gurk, der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, eines internationalen Flughafens sowie zahlreicher weiterer Unternehmen und Institutionen, u. a. der Kärntner Slowenen. Durch seine attraktive Innenstadt mit Plätzen und Altstadtgebäuden sowie Kulturangeboten und der Nähe zum See ist Klagenfurt auch touristisch sehr bedeutsam.

Altstadt Klagenfurt

Lindwurmbrunnen am neuen Markt

Heute gings es gleich nach dem Frühstück auf nach Klagenfurt. Wir haben uns das Parkhaus am neuen Markt ausgesucht und dieses direkt angesteuert. Leider sahen wir schon von weitem das es besetzt war. Genau in diesem Augenblick fuhr ein PKW aus einer Parklücke kurz vor der Einfahrt zum Parkhaus. Wir nahmen diesen gerne an. Zumal der für 2 Stunden nur 2 Euro kostet. Langt für uns um mal schnell durch die Innenstadt zu bummeln. Gesagt getan waren wir schon nach ca. einer Stunde wieder am PKW und machten uns auf Richtung Wörtersee. Bei Maria Wörth machten wir eine Mittagspause im Strandhotel Sille auf der Terrasse direkt beim Schiffsanleger und Blick auf den See. Die Spinatknödel sind sehr zu empfehlen allerdings sollte man auf den Kaiserschmarrn verzichten. Der war verbrannt, zu Süß und total matschig.

Schiffsanlager am Strandhotel Sille

Weiter gings nach dem Essen Richtung Villach. Kurz vor Villach kamen wir an einer Fischräucherei beim Fischspezialitäten Mattersdorfer vorbei. Also noch kurz was zum Abendessen eingekauft und weiter gings zurück zum Campingplatz.

Am Abend gab es dann den Fisch mit Baguette. So ging auch der 5. Tag nach einem Bad im See zu Ende.

23.08.2019 Shoppingtour nach Villach die Zweite

Atrio Villach

Heute begann es schon am frühen Vormittag zu regnen mit leichten Gewittern. Also haben wir beschlossen in das große Einkaufszentrum Atrio nach Villach zu fahren. Da überall Schlussverkauf war, haben wir auch hier ein paar Schnapper gemacht.

Das Atrio ist das Einkaufszentrum in Villach. Es liegt am südlichen Rand der Stadt, nahe der Autobahnauffahrt Villach Warmbad Richtung Italien. Es ist das verkaufsflächenmäßig größte Einkaufszentrum in Kärnten und nach der Anzahl an Geschäften das zweitgrößte nach den City-Arkaden in Klagenfurt.

Nach einer Kaffeepause haben wir noch etwas zum Mittagessen eingekauft. Dann ging es gegen 13:15 Uhr wieder zurück zum Campingplatz. Am Abend wird dann wieder mal was selber gekocht. Hühnchen aus dem Wog mit Reis. Mal sehen wie das Wetter morgen wird.

24.08.2019 Auf zum Mediamarkt in Villach

Nach dem Hochziehen der Rollos dachten wir es wäre Herbst. Alles voller Nebel und keine Sicht auf die Berge. Nach dem Frühstück sind wir gleich nach Villach zum Mediamarkt gefahren. Was will man bei dem Wetter auch schon groß machen. Danach ging es zurück zum See um in Ossiach beim Gasthof Seewirt etwas zum Mittag zu essen.

Das Lokal mit einem sehr schönen Biergarten liegt unmittelbar am See. Die Sonne kam auch noch raus. Besser konnte es nicht sein. Leider schmeckte das Essen überhaupt nicht. Für gut 50 Euro inkl. Getränke für ein schlechtes Kantinenessen einfach viel zu teuer. Da gehen wir höchstens noch mal wegen der schönen Lage zum Kaffee trinken hin.

Mit Blick auf den See

25.08.2019 Burgruine Landskron

Cafe-Terasse

Am nördlichen eher schattigen und wenig bebauten, von vielen Campingplätzen gesäumten Südufer des Ossiacher Sees befindet sich die Ruine Landskron. Sie bewacht hier den Weg und das Tal Richtung Villach. Die Burg wurde Ende des 16. Jahrhunderts auf einem steilen Felskegel als prachtvolles Renaissanceschloss errichtet.

Die Burg brannte 1812 durch einen Blitzschlag aus und wurde 1912 wegen Einsturzgefahr gesprengt. Hier findet in den Sommermonaten eine Adlerflugschau statt. Es gibt auch ein recht gutes Café-Restaurant mit Terrasse und tollem Blick ins Tal. Der Parkplatz kostet pro PKW 3,80 EUR und wird an der Zufahrt zum Berg bezahlt. Einen Parkplatz gibt es auch unmittelbar am Burgtor und kurz dahinter. Diese sind allerdings meist belegt. Der kurze Anstieg zur Burg vom großen Parkplatz aus ist sehr steil und für gehbehinderte nicht zu überwinden.

Blick auf die Westseite des Sees

Die bestellte Sachertorte und der Strudel mit Vanillesoße waren sehr lecker und preislich angemessen. Heute Abend wollen wir wieder Grillen. Am Morgen war das Wetter noch sehr wechselhaft mit einigen kurzen Schauern. Als wir aber auf der Burg waren wurde es immer Besser und auch die Sonne kam wieder zum Vorschein.

26.08.2019 Badetag

Heute sind wir nochmal billig Tanken gefahren. 1,10 EUR für den Liter Diesel. Da kann der Tank nicht groß genug sein. Noch schnell 2 Stück Tiramisu Torte besorgt für den Nachmittagskaffee und noch ein paar Lebensmittel für die letzten Tage beim Billa eingekauft. Am Abend sind wir dann nochmal zum Gasthaus Berghof am Platz essen gegangen. Den Rest vom Tag war lesen und Baden im See angesagt.

27.08.2019 Badetag und Faulenzen

Die Burger gestern Abend waren sehr lecker und reichlich. Heute ist wieder ein Badetag mit herrlichem Badewetter angesagt. Ansonsten lesen und Faulenzen. Am Abend wollen wir unsere Sparerips grillen. Dann sind alle Lebensmittel verbraucht.

28.08.2019 Einpacken

Heute ging es ans Einpacken. Am Vormittag nach dem Frühstück wurde das meiste eingepackt. Morgen geht es schon wieder Richtung Heimat. Das Wetter gab heute noch mal Alles. Die Sonne schien von Morgens bis zum Sonnenuntergang. Also wieder ein herrlicher Badetag.

29.08.2019 Heimreise

Kirche in Beilngries

Nachdem wir gestern Nachmittag fast alles verstaut hatten, wurde nach dem Frühstück noch der Rest eingeräumt, der Wohnwagen angekoppelt und dann gings auch schon auf die A10 Richtung Grenze Salzburg. Da wir kaum Verkehrsbehinderungen hatten, beschlossen wir bis zum Campingplatz Kratzmühle im Altmühltal durchzufahren.

Hier sind wir am frühen Nachmittag angekommen. Nach dem wir uns eingerichtet haben, sind wir dann nochmal nach Beilngries zum Bummeln und Eis essen gefahren. Am Abend waren wir dann wieder im Wirtshaus zur Kratzmühle gegenüber dem Campingplatz essen. Wie immer sehr lecker.

Nachts ist hier eine Totenstille. Außer einem leichten Rauschen vom naheliegenden Wehr, hört man hier nichts.

30.08.2019 Wertheim

Camping Wertheim

Gleich nach dem Frühstück wurde aufgeräumt und ab gings auf die Autobahn Richtung Wertheim am Main. Wir wollten wegen des schönen Wetters noch den Freitag in Wertheim auf dem Azur Campingplatz verbringen, weil man dort das Freibad nebenan kostenlos benutzen darf und bei dem Wetter mussten wir das einfach ausnutzen.

Gleich nach der Ankunft auf dem Campingplatz, wurde kurz aufgebaut und dann gings erst mal ins Freibad etwas Abkühlung verschaffen. Als wir wieder zurück am Wohnwagen waren sind wir mit dem Fahrrad zum Kaffee nach Wertheim gefahren. Nach der Rückkehr sind wir dann noch mal ins Schwimmbad. Am Abend haben wir dann unseren Urlaub im Goldenen Adler bei einem leckeren Wurstsalat mit Röstkartoffeln ausklingen lassen.

Schreiben Sie uns einen Beitrag.

Der Ossiacher See

Der Ossiacher See ist der drittgrößte See im Bundesland Kärnten. Er befindet sich nordöstlich von Villach. Er liegt auf einer Höhe von 501 m ü. Null und ist an seiner tiefsten Stelle ca. 52 m tief, die Fläche beträgt ca. 10,5 km². Die größte Ausdehnung erreicht er von Südwesten nach Nordosten mit einer Länge von etwa 10,2 Kilometer, an der schmalsten Stelle zwischen Ostriach und Ossiach ist der See ungefähr 600 Meter breit. Die Wassertemperatur im Sommer liegt bei ca. 24°C.

Campingplätze

Hier die von uns besuchten Campingplätze auf dieser Tour.

AZUR Waldcamping am Auwaldsee

ADRESSE

Am Auwaldsee 1

85053 Ingolstadt

Bayern, Deutschland

PLATZINFO

40,00 EUR ADAC-Vergleichspreis

BETRIEBSZEIT

ganzjährig geöffnet

Seecamping Berghof

ADRESSE

Süduferstraße 241

9523 Villach

Kärnten, Österreich

PLATZINFO

50,50 EUR ADAC-Vergleichspreis

BETRIEBSZEIT

13.4.-13.10.

Campingplatz Kratzmühle

ADRESSE

Mühlweg 2

85125 Pfraundorf

Bayern, Deutschland

PLATZINFO

30,43 EUR ADAC-Vergleichspreis

BETRIEBSZEIT

ganzjährig geöffnet

AZUR Camping Wertheim

ADRESSE

An den Christwiesen 35

97877 Wertheim

Baden-Württemberg, Deutschland

PLATZINFO

41,50 EUR ADAC-Vergleichspreis

BETRIEBSZEIT

6.4.-20.10.

Diese Website benutzt evtl. Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.